Tagliata vom Bio-Rind

Bar Restaurant Aida

Zutaten für 4 Personen
Fleisch
4 Scheiben je ca. 220g von Bio – Roastbeef 
Kaltgepresstes Olivenöl
Kräutersalz

Salat
Feldsalat oder umgangssprachlich „Vogele-Salat“ 
Weiße Spargelspitzen 
Zucker 

Dekoration
Cocktailtomaten am Strauch 
Eventuell frischer Parmiggiano Reggiano 

Bei diesem relativ einfachen Gericht ist es wichtig frische und hochwertige Produkte zu verwenden. 
Der Name „Tagliata“ stammt übrigens vom italienischen Wort „tagliare“ und das bedeutet „schneiden“.
Zubereitung
Den Feldsalat waschen, gut abtropfen oder vorsichtig in der Salatschleuder trocknen. Die vorgeschnittenen und geschälten Spargelspitzen in Salzwasser mit einem Teelöffel Zucker ca. 7 Minuten kochen lassen bis sie „bissfest“ sind. Abseihen und in kaltem Wasser kurz abschrecken. Den Feldsalat zusammen mit den Spargelspitzen mit kaltgepresstem Olivenöl und Kräutersalz marinieren und auf ein Teller geben. Eine Grillpfanne auf ca. 160 Grad erhitzen. Die Rindsscheiben vorsichtig auf beiden Seiten klopfen und mit Kräutersalz würzen. Salzen Sie das Fleisch erst kurz vor dem Garen, da Salz eine starke Extraktionskraft besitzt. Wird das Fleisch zu früh gewürzt, schwitzt es, und der Saft tritt aus. Dabei wollen Sie eigentlich, dass sich die Poren beim Anbraten schnell schließen. Legen Sie die Scheiben in die vorgeheizte Pfanne. Auf jeder Seite (je nach Dicke) einige Minuten braten, bis das Fleisch medium ist; auf Wunsch auch etwas länger. Vorsicht: Das Fleisch erreicht die gewünschte Garstufe verhältnismäßig schnell, da es vor dem Braten Zimmertemperatur angenommen hat! Wenn das Fleisch fertig gebraten ist, nehmen Sie es auf ein Schneidebrett und schneiden Sie es „fächerförmig“.
Fertigstellung
Legen Sie die „Tagliata“ auf den angerichteten Feldsalat mit Spargelspitzen, beträufeln Sie das Fleisch mit Olivenöl und dekorieren Sie den Teller mit den halbierten Cocktailtomaten. Auf Wunsch und je nach Laune kann man noch frischen Parmesan grob darüber raspeln.